Do

03

Feb

2011

Video: Auf den Straßen Äthiopiens

"Die Straße ist Leben" schrieb der kanadische Autor Jack Kerouac. Kann es wohl sein, dass der Mann durch Äthiopien reiste, als ihm dieser Geistesblitz überkam? Denn hier spielt sich das Leben tatsächlich auf der Straße ab. Kein Kilometer, auf dem wir nicht Menschen begegnen. Sie laufen am Rand oder auch mitten auf der Fahrbahn, sie tragen schwere Lasten auf ihren Köpfen oder Schultern, sie führen ihr Vieh vor sich her, sie bauen Ihren Verkaufsstand neben dem Asphalt auf, sie stehen da und beobachten das Geschehen, sie winken uns zu, sie öffnen bettelnd ihre Hände, sie schmeißen Steine hinterher uns... . In Äthiopien ist die Straße Verkehrsweg, Treffpunkt, Marktplatz, Spielplatz, Tummelplatz, Schauplatz, Lagerstätte, Versammlungs- ort, Bühne, Kampfarena, Kommunikationszentrum, Partyraum, Tatort ...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Juergen (Donnerstag, 03 Februar 2011 22:12)

    Hallo, Ihr 2

    Ich habe mir echt Sorgen gemacht - so lange kein Update!!
    Seid nur froh, daß Ihr schon durch den mittleren Osten und Ägypten durch seid - das wäre nun wohl eher schwierig (oder gar gefährlich), vor allem mit all den Behördenrennereien die Ihr hattet.

    Lasst es Euch gut gehen!! Was macht der Reisefrust? Wieder besser?
    Jürgen + Yasha

  • #2

    Sebastian (Sonntag, 06 Februar 2011)

    Sehr meditativ. Was ist das Rote auf den Planen am Straßenrand? Sieht aus wie Riesencarpaccio.

Aktuelles

Mathilda ist verkauft! Es lebe Betty ....

 

(demnächst mehr)

Aktueller Standort

Aktueller Kommentar

Jürgen

(Mittwoch, 1. Juli)


"Hallo ihr Lieben,

ich verfolge eure Reisen schon lange, das ist euer - womöglich - bester und aufrüttelndster Blogbeitrag. Ich selber hab Indien seit 1993 schon mehrfach besucht, lebte fast 3 Jahre in Bangladesh (zuvor 13 Jahre in China und 4 Jahre in Indonesien) und lebe und arbeite mit meiner Familie seit 20 Jahren in Asien. Und Yogalehrer bin ich auch noch... Von daher: gut beobachtet! Weiter so...


Viele Grüsse und weiterhin ein gutes Auge, offenes Herz und Mut zum Schreiben der Wahrheit wünscht
Jürgen"

Wir unterstützen