Mo

13

Apr

2015

Die ersten Bilder aus Indien

Hier eine erste Auswahl von Bilder aus unserer Indienreise. "Sieht doch alles sehr entspannt und malerisch aus," werdet Ihr zurecht anmerken. Das ist richtig. Aber - wie der aufmerkame Verfolger diese Blogs längst weiss - ich bin immer auf der Suche nach dem Idealbild. Ich kann (und will) keine hässlichen Fotos von hässlichen Dingen machen. Daran muss ich arbeiten. Das ist mein Mount Everest ...


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Martina Maise (Dienstag, 14 April 2015 19:39)

    Lieber Michael,

    deine Aufnahmen kommen wirklich sehr entspannt rüber. Du zeigst uns das farbenfrohe Indien. Ein buntes, mystisches und fremdes Land. Deine Bilder nehmen mich wieder mit und lassen mich von der Magie des Reisens träumen.

    Gleichwohl bin ich mir sicher, dass Indien auch seine dunklen Seiten hat. Deine Aufnahmen beeindrucken mich immer wieder. Zeig uns Indien einfach mit Euren Augen. So wie Ihr es erlebt und wahrgenommen habt. Wo Licht ist - da ist auch Schatten. Beides gehört zusammen.

    Ich freue mich auf mehr Indien...

    P.S. Du glaubst gar nicht wie oft ich in deinem Afrikaband regelrecht versunken bin und mich weggeträumt habe.

    Ganz herzliche Grüße sendet Dir
    Martina

Aktuelles

Mathilda ist verkauft! Es lebe Betty ....

 

(demnächst mehr)

Aktueller Standort

Aktueller Kommentar

Jürgen

(Mittwoch, 1. Juli)


"Hallo ihr Lieben,

ich verfolge eure Reisen schon lange, das ist euer - womöglich - bester und aufrüttelndster Blogbeitrag. Ich selber hab Indien seit 1993 schon mehrfach besucht, lebte fast 3 Jahre in Bangladesh (zuvor 13 Jahre in China und 4 Jahre in Indonesien) und lebe und arbeite mit meiner Familie seit 20 Jahren in Asien. Und Yogalehrer bin ich auch noch... Von daher: gut beobachtet! Weiter so...


Viele Grüsse und weiterhin ein gutes Auge, offenes Herz und Mut zum Schreiben der Wahrheit wünscht
Jürgen"

Wir unterstützen